Augenarzt Pirna Augenarzt Pirna

Vorsorge schützt Kinderaugen!  

Vorsorgeuntersuchungen sind eine Investition in die Zukunft Ihres Kindes. Dabei wird geprüft, ob Ihr Kind ein dem Alter entsprechendes Sehvermögen entwickelt oder sich zum Beispiel eine Augenbewegungsstörung herausgebildet hat. Durch Früherkennung und neue Therapieverfahren können langwierige Behandlungen vermieden werden. Vorsorge in der Sehschule wird spätestens ab dem ersten Lebensjahr empfohlen. Einschränkungen der Sehkraft wie zum Beispiel eine "Amblyopie" entstehen durch Schielen oder unterschiedliche Brillenwerte des rechten und linken Auges. Ohne rechtzeitige Behandlung kann dies folgenschwer sein. Frühzeitig, das heißt vor dem dritten Geburtstag erkannt, ist eine Behandlung hingegen oft erfolgreich.

Die Sehschule

Sensible Kinderaugen erfordern eine spezielle Diagnostik und auf die kleinen Patienten abgestimmte Behandlungsmethoden.

Wann Sie Ihr Kind untersuchen lassen sollten:

   wenn die Augen tränen oder brennen

   wenn Ihr Kind die Augen zukneift

  wenn Sie ungeschickte Bewegungen oder ein Vorbeigreifen bemerken

   bei einer schiefen Kopfhaltung

   bei Lesestörungen oder Unlust am Lesen

   bei Konzentrationsproblemen

   bei Kopfschmerzen

   auf Anraten des Kinderarztes

Zur Zeit wird die Vorsorgeuntersuchung noch nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Dennoch ist sie ein wichtiger Beitrag für die Gesundheit Ihres Kindes. Als Eltern können Sie maßgeblich zur optimalen Entwicklung der Sehkraft Ihres Kindes beitragen, wenn Sie Ihr Kind aufmerksam beobachten.

Wir beraten Sie gern in unserer Sehschule.