Medikamentengaben in den Glaskörper werden über eine sehr dünne Kanüle durchgeführt. Im Glaskörper kann der Wirkstoff dann über einen längeren Zeitraum in höherer Konzentration seine Wirkung entfalten.

Klassische Anwendungen dieser Behandlung sind:
Je nach Erkrankung stehen unterschiedliche Medikamente zur Verfügung, welches Ihnen in einem ausführlichen Gespräch erläutert wird.

⇒  Zurück